elero GmbH Antriebstechnik

Linsenhofer Str. 65
72660 Beuren
Germany


Phone: +49 7025 13-01
Fax: +49 7025 13-212
E-Mail: info@elero.de

Azubis organisieren Glücksrad für Menschen mit Behinderung

Die elero-Azubis organisierten anlässlich des Familientags ein Glücksrad und entschieden, den Erlös an die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung in Kirchheim unter Teck zu spenden.

Der richtige Dreh für den guten Zweck

Beim Antriebs- und Steuerungshersteller elero gilt: Jeder einzelne Mitarbeiter ist ein wichtiger Teil des Erfolgs. Um sich für die Zukunft zu rüsten, bildet das Unternehmen daher schon seit Jahren eigenen Nachwuchs aus. Aktuell sind zehn Jugendliche bei der Firma in Lehre. Während ihrer Ausbildung im kaufmännischen Bereich sowie in Mechatronik und Lagerlogistik erhalten sie viel theoretisches und praktisches Wissen. Zusätzlich lernen die Jugendlichen aber auch eine Menge über Teamwork und persönliches Engagement. Ende Juni veranstaltete elero wieder seinen Familientag im Hauptwerk in Beuren, für den die Azubis einen Stand mit Glücksrad organisierten. Dabei kamen sie auf die Idee, die Einnahmen an die Lebenshilfe für Menschen mit Handicap in Kirchheim unter Teck zu spenden.

Zum Familientag lud elero seine Mitarbeiter sowie deren Freunde und Angehörige ein. Die Gäste erwartete ein buntes Programm mit Segway-Fahren, Karussell, Kinderschminken, Spielstraße und Versorgung für das leibliche Wohl. Der Glücksradstand der elero-Azubis erweckte besondere Aufmerksamkeit und wurde zum richtigen Publikumsmagneten. Dahinter steckte vor allem die Social Sponsoring-Idee der engagierten Lehrlinge.

„Wir durften selbst das Glücksrad organisieren und verschiedene Preiskategorien planen. Dabei haben wir beschlossen, dass nicht nur die Besucher und Mitarbeiter etwas gewinnen sollen, sondern der Erlös zusätzlich an bedürftige Menschen geht. Also recherchierten wir nach sozialen Einrichtungen in der Umgebung. Dabei stießen wir auf die Lebenshilfe in Kirchheim unter Teck. Die gemeinnützige Organisation kümmert sich um Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, deren Eltern und Angehörige. Sie ermöglicht den Betroffenen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Gleichzeitig kämpft die Vereinigung für die gesellschaftliche Anerkennung dieser Menschen“, erzählt die Auszubildende Fabienne Pfänder.

Für eine Drehung am Glücksrad bezahlten die Teilnehmer 50 Cent. Als Preise gab es elero-Caps, T-Shirts, Wasser- und Fußbälle sowie Luftmatratzen. Am Ende des Tages waren kaum Gewinne übrig und rund 270 Euro in der Spendenkasse. Elero-Geschäftsführer Jochen Lütkemeyer rundete den Betrag auf 500 Euro auf. „Wir sind stolz auf unsere Azubis – Sozialkompetenz und Eigeninitiative sind uns genauso wichtig wie überzeugende Berufskenntnisse. Diese wichtigen Eigenschaften haben unsere Jüngsten im Team mit ihrer Spendenaktion bewiesen“, sagt hierzu Lütkemeyer.

Am 5. August machten sich die Lehrlinge samt Ausbilder, Fotograf und Spendenscheck auf den Weg nach Kirchheim unter Teck. Martin Wirthensohn, Geschäftsführer der Lebenshilfe, freute sich sehr über den Überraschungsbesuch: „Wir bedanken uns von Herzen für die finanzielle Unterstützung und die schönen Stunden. Es war mir ein Vergnügen, mich mit den aufgeweckten Azubis zur Spendenaktion und unseren Berufsalltag auszutauschen.“

Downloads

Presseverteiler

Sollen wir Sie in unseren Presseverteiler aufnehmen? Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Anfrage senden

Ansprechpartner für Journalisten

Inge Rappold
elero GmbH
Linsenhofer Straße 65
72660 Beuren
Deutschland
+49 7025 13-100
+49 7025 13-212