elero GmbH Antriebstechnik

Maybachstr. 30
73278 Schlierbach
Germany


Phone: +49 7021 9539-0
Fax: 49 7021 9539-212
E-Mail: info@elero.de

elero Verwaltung in Schlierbach

Die neue Unternehmenszentrale des baden-württembergischen Antriebs- und Steuerungsherstellers elero in Schlierbach, etwa 35 Kilometer südöstlich von Stuttgart, zeigt eindrucksvoll wie man eigene Produkte als Referenz verwenden kann.

Intelligente Funkantriebe für Sicht- und Sonnenschutz

Am neuen Standort entstand ein Komplex mit rund 6.200 Quadratmetern Produktions- und Lagerfläche sowie einem etwa 2.500 Quadratmeter umfassenden Verwaltungsgebäude, entworfen von Stammler Architekten aus Schorndorf. Die gesamte Gebäudegruppe wurde als Stahlbetonskelettbau mit Fertigteilen errichtet und überwiegend mit einer vorgehängten Blechfassade und integrierten Aluminiumfensterelementen bekleidet. Zwei verschiedene Sicht- und Sonnenschutzlösungen sorgen für eine angenehme Raumatmosphäre: Zip-Screens an den Fenstern von Verwaltung und Kopfbau, Raffstore an der Produktionshalle, dem Verbindungsbau sowie im Bereich der Verwaltung.

Beim textilen Sonnenschutz handelt es sich um Vorbau-Textilscreens von Roma mit elero SunTop/Z-868 Antrieben. Die von der Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH hergestellten Raffstore werden mit dem Jalousieantrieb elero JA Comfort gesteuert. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Funkantriebe, die vor Ort von den Mitarbeitern einzeln oder raumweise bedient werden können.

Die eingesetzten „zipSCREEN.2“ sorgen gleichermaßen für eine ästhetische und zuverlässige Verschattung der unterschiedlichen Fenster- und Glasflächen. Und auch mit einer Windstabilität bis zu 120 km/h, je nach Elementgröße und Einbausituation lassen sich stürmische Tage im Vorland zur Schwäbischen Alb gut überstehen.

Der automatische Antrieb mit Funkfernbedienung schafft an den Arbeitsplätzen transparenten Blendschutz und ausreichende Belichtung, um sich wohlzufühlen und leistungsfähig zu bleiben. Die Steuerung der Screens erfolgt über den elero SunTop/Z M-868 RH, einen Funk-Rohrantrieb mit überwickelbarem runden Antriebskopf für Zip-Screens, der eine elektronische Endabschaltung besitzt. Über seine Behangschutzfunktion in Ab-Richtung stoppt er beim Auftreffen auf ein Hindernis sehr schnell, um das Tuch zu schützen. Dabei fährt der Behang nach zwei Wiederholungen automatisch in die obere Endlage.

Raffstore an allen Fassaden

Schlotterer Raffstore wurden an allen Fenstern der Produktionshalle verbaut, im Verbindungsbau zwischen den Gebäudeteilen sowie im Verwaltungsgebäude. Sie bieten aufgrund ihrer Konstruktion maximalen Blendschutz für die Mitarbeiter durch optimale Tageslichtlenkung, bei gleichzeitig gutem Durchblick nach draußen. Die verwendete randgebördelte Verbundlamelle „Typ 92 Z“ eignet sich als Sichtschutz und zum Abdunkeln von Räumen.

Bei den in die Oberschienen eingebauten geräuscharmen Mittelmotoren mit Softbremse, handelt es sich ausschließlich um funkgesteuerte Jalousieantriebe „JA 06/35 Comfort-868“ von elero mit elektronischem Endschalter. Die Technologie ermöglicht eine Langsamfahrt vor den Endlagen (oben und unten) und bei der Lamellenwendung. Während die Auf- und Abfahrten mit 35 Umdrehungen sehr schnell erfolgen, werden die Lamellen mit 6 Upm extrem langsam gewendet um dem Nutzer eine sehr genaue Justierung zu ermöglichen - für einen effizienten Blick- und Blendschutz, der feinste Abstufungen beim einfallenden Tageslicht erlaubt. Dank Softbremse werden die Endlagen leise ohne „Klackgeräusche“ angefahren. Zyklische Referenzfahrten sorgen dafür, dass Raffstore auch über einen langen Zeitraum hinweg optimal positioniert sind und ein einheitliches Erscheinungsbild bieten.

Solarbetriebene Funksensoren „Aero-868 Plus“ für Licht und Wind, die für textilen Sonnenschutz und Jalousien eingesetzt werden können, sorgen schließlich für den Schutz der Behänge vor Beschädigung sowie für automatische Beschattung.

Kluge Antriebstechnik unterstützt Ästhetik und Energieeinsparung

Die neue Unternehmenszentrale von elero zeigt wie sich moderne Architektur und Energieeffizienz gestalterisch geschickt miteinander vereinen lassen. Der Antriebs- und Steuerungshersteller demonstriert am eigenen Gebäude, dass zeitgemäße Architektur mit großen Fensterflächen energiesparend und anwenderfreundlich sein kann. Voraussetzung ist der Einsatz von Antrieben, die sehr genau auf die Anforderungen des Sonnenschutzes abgestimmt sind und dessen Vorzüge zur Geltung kommen lassen.

Downloads

Presseverteiler

Sollen wir Sie in unseren Presseverteiler aufnehmen? Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Anfrage senden

Ansprechpartner für Journalisten

Inge Rappold
elero GmbH
Maybachstraße 30
73278 Schlierbach
Deutschland
+49 7021 9539-100
+49 7021 9539-212